Fast alle Unternehmen verspüren einen enormen Druck, neue Kunden zu gewinnen und die bestehenden Kunden weiterhin an sich zu binden. Besonders wichtig ist dabei, dass die Produkte den Wünschen der…

Gut bezahlte Umfragen im Internet – Lukrativer Nebenverdienst

Fast alle Unternehmen verspüren einen enormen Druck, neue Kunden zu gewinnen und die bestehenden Kunden weiterhin an sich zu binden. Besonders wichtig ist dabei, dass die Produkte den Wünschen der Kunden entsprechen. Dafür sind sehr viele Informationen notwenig.

Die Bedürfnisse der Kunden müssen schließlich bekannt sein, damit das Produkt perfekt auf sie zugeschnitten werden kann. Die Unternehmen nutzen deshalb sehr gerne die Möglichkeit, die Kundenwünsche durch gut bezahlte Umfragen zu analysieren. Die gesammelten Ergebnisse fließen dann in das neue Produkt mit ein. Genau darin liegt auch für Sie die Möglichkeit, bares Geld zu verdienen. Dafür müssen Sie nichts anderes machen, als ihre ehrlichen Meinungen in bezahlten Umfragen zum Ausdruck zu bringen. Durchgeführt werden können diese Umfragen ganz einfach online. Der Aufwand dafür hält sich somit sehr in Grenzen. Im Folgenden erfahren Sie alles, was Sie über bezahlte Umfragen wissen müssen.

Top 3 Marktforschungsinstitute:

Anbieter Verdienst Jetzt anmelden
My-Survey bis 6 Euro pro Umfrage Zum Anbieter
Toluna bis 3 Euro pro Umfrage Zum Anbieter
Ipsos bis 3 Euro pro Umfrage Zum Anbieter

Bezahlte Umfragen: Auch Sie können ein Markforscher sein

Die Marktforscher haben heute, durch das Ausfüllen von gut bezahlten Umfragen die Möglichkeit, sehr einfach Geld zu verdienen. Die Unternehmen sind schließlich auf ihre Meinung angewiesen und scheuen sich deshalb nicht, vor einer angemessenen Entlohnung. Damit Sie dem jeweiligen Unternehmen auch wirklich einen Nutzen bringen, müssen Sie allerdings zur Zielgruppe des Produktes gehören. Ansonsten hat ihre Bewertung schließlich kaum einen Sinn.

Die Fragebögen sind meistens sehr detailliert gehalten und beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Design der Produkte. Dennoch beansprucht das Ausfüllen meist nicht besonders viel Zeit und kann bequem von zuhause aus erfolgen. Die Daten werden streng vertraulich behandelt, so dass Sie nicht fürchten müssen, dass Ihre persönliche Meinung später irgendwo veröffentlicht werden könnte.

Die Anmeldung

Im Internet finden Sie sehr viele Anbieter, bei denen Sie bezahlte Umfragen ausfüllen können. Die Anmeldung erfolgt meist ohne großen Aufwand. Die Marktforschungsinstitute geben sich alle Mühe, dass Sie dabei nur ein paar Minuten und einige Klicks investieren müssen. Es ist empfehlenswert, dass Sie sich dafür eine separate Email-Adresse anlegen, da einige dieser Institute sehr viele Emails versenden. So bleibt eine gewisse Ordnung gewahrt.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, bestätigen Sie die Anmeldung über einen Link, der Ihnen an die angegebene Email-Adresse gesendet wird. Als nächstes füllen Sie einen oder mehrere Profilfragebögen aus. Dafür sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, denn dieser wird Sie später für die Umfragen qualifizieren. Streuen Sie Ihre Interessen besser etwas weiter, anstatt sie zu stark einzugrenzen. Das wird sich später lohnen.

Gut bezahlte Umfragen – Die Belohnung

Gut bezahlte Umfragen

Damit Sie sich für eine höhere Anzahl an Umfragen qualifizieren können, sollten Sie sich bei mehreren Marktforschungsinstituten anmelden. Je nach Umfang des Fragebogens erhalten Sie normalweise zwischen 50 Cent und 13 Euro. Dies wird als “Aufwandsentschädigung“ bezeichnet. Besonders Hausfrauen, Rentner und Studenten können sich schnell einige Euros hinzuverdienen. Wer die Zeit mitbringt, der kann von zu hause aus ein kleines Nebeneinkommen erwirtschaften.

Die Produkttests

Neben den bezahlten Umfragen, sind auch Produkttests eine Möglichkeit, online Geld zu verdienen. Die Produkte werden dann zu Ihnen nach Hause geschickt. Hier testen Sie das Produkt dann nach den vorgegebenen Kriterien. Sie füllen dabei einfach einen beigelegten Fragebogen aus. Häufig können Sie das sogar bequem online machen.

Die Vergütung fällt dabei meist höher aus, als für das Ausfüllen von Umfragebögen. Jedoch benötigt ein Produkttest auch mehr Zeit. Allerdings werden die Produkttests ebenfalls nur an die entsprechende Zielgruppe vergeben. Bei den weiblichen Nutzern des Marktforschungsinstituts sind das meist Pflege- oder Kosmetikartikel. Diese dürfen anschließend behalten werden. Die Marktforschungsinstitute bieten meistens sowohl die bezahlte Umfragen, als auch die Produkttests an.

Die Auszahlung Ihrer Aufwandsentschädigung

Durch gut bezahlte Umfragen erwirtschaften Sie sich eine Aufwandsentschädigung. Dieses Guthaben können Sie sich anschließend auszahlen lassen. Die Grenzen, ab wann eine Auszahlung möglich ist, sind sehr unterschiedlich. Teilweise ist dies bereits ab einem Euro möglich. Bei anderen Instituten müssen Sie allerdings erst einen Guthabenwert von 50 Euro oder sogar mehr erreicht haben.

Die Auszahlung kann in Bargeld, Gutscheinen oder Prämien erfolgen. Das sollten Sie beachten, bevor Sie sich bei dem jeweiligen Institut anmelden. Die Mitglieder der Marktforschungsinstitute müssen allerdings nicht zwingend an Umfragen oder solchen Tests teilnehmen. Sie sind schließlich keine Angestellten im klassischen Sinn.

Besonders bei noch unbekannten Produkten, müssen Sie sich jedoch verpflichten, bestimmte Informationen für sich zu behalten. Vertrauliche Informationen dürfen somit auf keinen Fall an Dritte weitergeben werden. Daran müssen Sie sich unbedingt halten. Besonders die Weitergabe von Informationen an konkurrierende Unternehmen, kann ansonsten sogar juristische Folgen nach sich ziehen.

Kurz-Anleitung

1. Bei mehreren Umfrage-Portalen registrieren
2. Bestätigungslink in der E-Mail anklicken
3. Einloggen und Profil ausfüllen
4. Auf Einladungen zu Umfragen warten
5. An Umfragen teilnehmen und Geld verdienen
6. Geld auszahlen lassen oder Gutscheine einlösen

Top 3 Marktforschungsinstitute:

Anbieter Verdienst Jetzt anmelden
My-Survey bis 6 Euro pro Umfrage Zum Anbieter
Toluna bis 3 Euro pro Umfrage Zum Anbieter
Ipsos bis 3 Euro pro Umfrage Zum Anbieter

Video: Bezahlte Umfragen im Internet