Die Internetplattform YouTube ist aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr weg zu denken. Vielleicht geht das ja auch Ihnen so. Hier bietet sich augenscheinlich für jeden die Möglichkeit, selbst…

Geld verdienen mit Youtube

Wie kann man mit Youtube Videos Geld verdienen? Von Youtube leben?

Die Internetplattform YouTube ist aus dem Leben vieler Menschen nicht mehr weg zu denken. Vielleicht geht das ja auch Ihnen so.

Hier bietet sich augenscheinlich für jeden die Möglichkeit, selbst berühmt zu werden. Da mittlerweile auch relativ viele Youtuber von ihren Videos leben können, ist es natürlich besonders verlockend, selbst über eine solche Karriere nachzudenken. Ist Geld verdienen mit Youtube Videos wirklich möglich?

Sind YouTube Videos rentabel?

Mit den Videos können auch Sie durchaus Geld verdienen. Das funktioniert nach einem eigentlich sehr einfachen Prinzip. Dazu wird vor oder während den Videos Werbung eingeblendet. Für jede Person, die einen solchen Beitrag gesehen hat, bekommt der Youtuber einige Cent. Klingt erst einmal nach keiner großen Einnahmequelle, jedoch gibt es durchaus Personen, die mit ihren Channel Millionen von Klicks erreichen und das jeden Tag. Dann kommen schnell erstaunliche Summen zusammen.

Als Nebenverdienst bewerben viele Youtuber in ihren Videos Produkte. Dabei handelt es sich somit um eine zweite Einnahmequelle. Hier findet meist eine Vergütung mit einer festen Summe statt. Zusätzlich bekommt der Youtuber aber auch hier pro Klick Geld.

Wer auf YouTube erfolgreich ist, der ist meist auch in den anderen sozialen Netzwerken präsent. Alleine schon, um hier die neusten Videos anzukündigen oder die Fans zur Teilnahme an Gewinnspielen zu animieren. Besonders auf der Sozial Media Plattform Instagram kann dann häufig beobachtet werden, dass die YouTuber Bilder mit bestimmten Produkten teilen und zum Kauf animieren.

Häufig werden auch Einnahmen generiert, wenn der YouTuber ein bestimmtes Produkt testet. Weniger bekannte YouTuber dürfen das Produkt im Anschluss wenigstens behalten. Einnahmequellen bieten sich somit mehr, als im ersten Moment ersichtlich.

Die Topverdiener

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile YouTuber, die von ihrem Videos leben können. Die absoluten Topverdiener finden sich allerdings in der Heimat der Plattform, den USA. Die Nummer eins in diesem Business ist unter dem Namen PewDiePie bekannt und verdient zwischen einer und acht Millionen Doller pro Jahr. Leider ist es nicht möglich, hier genauere Zahlen anzugeben, da über Gagen auch in diesem Geschäft nicht gesprochen wird. Regelmäßig verfolgen bis zu 30 Millionen Abonnenten die Videos. Dies hat zu Klickzahlen im einstelligen Milliardenbereich geführt.

Alleine schon die deutsche Sprache minimiert die maximale Followeranzahl auf etwa 100 Millionen Menschen, da es wohl sehr unwahrscheinlich ist, dass ausländische Follower sich deutsche Videos ansehen werden. Deutsche YouTuber sind ihren amerikanischen Kollegen deshalb leider deutlich im Nachteil.

Auch die Verdienstmöglichkeiten gestalten sich in den USA ganz anders. Die Kooperation mit großen Firmen ist hier viel häufiger. In Deutschland handelt es sich dabei um eine immer noch eher selten genutzte Art der Werbung.

YouTube als Job?

Geld verdienen mit Youtube Videos ist möglich, aber schwer. Vor allem durch die begrenzte Reichweite der deutschen Sprache.

Außerdem wird der Alltag einer YouTube Persönlichkeit meist vollkommen falsch eingeschätzt. Kaum jemand, der nicht aus diesem Business stammt, kann sich vorstellen, wie aufwendig es ist, ein Video zu drehen und es anschließend zu bearbeiten.

Zunächst muss eine ansprechende Idee gefunden werden, diese muss dann gekonnt umgesetzt werden. Anschließend wird das Video geschnitten und bearbeitet. Außerdem muss jedes Video auch beworben werden. Die meisten YouTuber haben außerdem feste Zeiten, zu denen sie neue Videos online stellen. Beispielsweise immer an einem bestimmten Wochentag zu einer bestimmten Uhrzeit. Diese Angabe muss zwingend eingehalten werden, um die Follower nicht zu verärgern und damit vielleicht zu verlieren. Der Druck sowohl unterhaltsam, als auch professionell zu sein, sollte deshalb auf keinen Fall unterschätzt werden.

Hat der YouTuber es zu einer gewissen Bekanntheit geschafft, steht er außerdem zumindest zum Teil auch in der Öffentlichkeit. Das ist nicht Jedermanns Sache. Zuhause in den eigenen vier Wänden Videos zu drehen und online eine Fangemeinde zu haben, ist eine Sache, tagtäglich im Supermarkt erkannt zu werden, eine ganz andere.

Außerdem gibt es leider nicht nur Fans. Viele YouTuber schlagen sich tagtäglich mit den so genannten Hatern rum. Diese hinterlassen nicht selten gehässige Kommentare oder bewerten aus Prinzip die Videos schlecht.

Geld verdienen mit Youtube Videos: machbar aber nicht leicht

Abschließend bleibt zu sagen, dass wenn Sie gerne Videos drehen und Ihren Spaß an der eigenen Präsentation haben, dann sollten Sie natürlich nicht davon abgehalten werden, den eigenen YouTube Channel bekannt zu machen. Es sollte allerdings nicht zu viel davon erwartet werden, denn über Nacht wird hier kaum jemand bekannt. In den folgenden Videos erfahren Sie, wie das Ganze genauer funktioniert.

Video: Wie verdienen YouTuber Geld?

Video: Nur wenige können davon leben